Peter Ratzenbeck & Andy Irvine

Saiten die verzaubern

Veranstalter Desmond Doyle versprach ein außergewöhnliches Konzert. Und er behielt recht.

TROFAIACH. Die Konzerte der Kultur – und Bildungsplattform ART MINE gibt es seit nunmehr 5 Jahren und Obmann Desmond Doyle ist trotzdem immer wieder leicht nervös, wenn er, wie bei diesen Konzerten üblich, als Veranstalter und nicht als Musiker dabei ist. Beim „Konzert des Jahres“ wie Desmond und Maeve Doyle den Auftritt von Peter Ratzenbeck und Andy Irvine benennen ist diese Anspannung noch ein bischen größer. „Leider hatten wir aufgrund der Wettersituation einige Absagen weil sich der Präbichl im Moment mit Sommerreifen nicht bezwingen lässt“, erklärt Doyle und war sichtlich zufrieden, als sich die Plätze trotzdem füllten.
Aber Musikalischen: ART MINE – Konzerte zeichnet aus, dass diese mit wenig Aufwand aber immer wieder mit hochkarätigen Besetzungen Aufmerksamkeit erregen. Das Doppelkonzert mit Peter Ratzenbeck und Andy Irvine garantierte daher schon vor Beginn Musik vom Feinsten. Ratzenbeck ist als Musiker aufgrund seiner Vielseitigkeit schwer einzuordnen und gilt seit Jahrzehnten als Ausnahmekönner. In Trofaiach begeisterte er mit Eigenkompositionen sowie mit genialen Interpretationen von Songs der Beatles sowie zahlreichen anderen alten „Hadern“. Im Anschluss daran sorgte „die irische Legende“ Andy Irvine mit seinem unverkennbaren Stil für ein wirklich einzigartiges musikalisches Erlebnis.

Quelle: Woche

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email