#getACTive

Im Juli 2016 veranstaltete Art Mine gemeinsam mit der isländischen Stadt Reyðarfjörður einen Trainingskurs zum Thema Regionalentwicklung in der Jugendarbeit. An dem Projekt nahmen Organisationen aus Österreich, Slowenien, Polen, Großbritannien und Island teil. Ziel des Trainingskurses -der in der Gemeinde Reyðarfjörður in Island stattfand-  war es, neue Methoden zu entwickeln, um junge Leute am Land zur aktiven Mitgestaltung ihres Lebensumfeldes zu motivieren. Ländliche Regionen bieten oft wenig Möglichkeiten und Perspektiven für die junge Generation. Abwanderung, Lethargie und manchmal sogar ein Abgleiten in Alkohol-, Drogen- oder Mediensucht sind die Folge. Durch den Austausch von Erfahrungen und good-practice Projekten zwischen den teilnehmenden Organisationen sollten innovative Lösungsansätze gefunden werden, um den Jugendlichen am Land neue Perspektiven zu eröffnen und sie dazu zu ermächtigen, selbst die Initiative zu ergreifen. Im Zuge des Projektes wurde daher ein Katalog an Vorschlägen und Maßnahmen erarbeitet, den die teilnehmenden Organisationen mit nach Hause nahmen, um ihn dort gemeinsam mit den Jugendlichen vor Ort den politischen Entscheidungsträgern zu präsentieren. Der Katalog soll dabei nicht nur als Grundlage für neue Denkansätze dienen, sondern auch den Austausch von internationalen good-practice Projekten fördern.

Im Zentrum des Trainingskurses steht die Frage: Was können wir für Jugendliche in ländlichen Regionen tun? Das Ergebnis: 6 konkrete Projekte, die in einer gemeinsam gestalteten Broschüre erschienen!

#getACTive Broschüre

Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email